Tag des Baumes am 25. April – ein Zeichen setzen für den Naturschutz

Seit fast 70 Jahren wird in Deutschland der 25. April als „Tag des Baumes“ gefeiert. Dieser Gedenktag wurde 1952 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald eingeführt. Der Tag des Baumes steht für konsequenten Naturschutz und soll an die Bedeutung des Waldes für Wirtschaft-, Erholungs- und Freizeitraum erinnern. Er ist im Lauf der Zeit aber auch zu einer der größten und erfolgreichsten Mitmachaktionen weltweit im Bereich Naturschutz geworden. Zahlreiche Menschen beteiligen sich an ihm und pflanzen mit Familie und Freunden an diesem Tag einen Baum.

Unser Beitrag zu einem nachhaltigen Umgang mit dem Rohstoff Holz

Auch die Conductor Bau GmbH unterstützt das Anliegen dieses Gedenktags. Wir pflanzen jedes Jahr etwa die doppelte Menge an verbautem Holz wieder neu an und leisten damit einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit dem Rohstoff Holz. Insgesamt haben wir bereits 14.000 € für die Aufforstung gespendet. Auf diese Art und Weise konnten auf unsere Initiative hin rund 3.500 Bäume gepflanzt werden.

Tag-des-Baumes

02.05.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.